previous arrow
next arrow
Slider

Knochenaufbau in Nordhorn

Die Maßnahme eines Knochenaufbaus ist dann notwendig, wenn sich der Kieferknochen infolge von Entzündungen nach und nach abgebaut hat und dadurch die Erhaltung der natürlichen Zähne oder das Einbringen von Zahnimplantaten nicht mehr gewährleistet werden kann. Risiken für einen Knochenabbau gehen insbesondere von einer fortgeschrittenen Parodontitis aus. Sie schädigt sowohl den Zahn als auch das Knochengewebe, sodass sich mit der Zeit die Zähne lockern und verloren gehen.

Für die Versorgung eines zahnlosen Kiefers mit Zahnimplantaten bedeutet das oft eine geringe Restknochenhöhe oder –breite, die für eine Implantation nicht ausreichend ist. Mit verschiedenen Methoden und Materialien kann der Kieferknochen allerdings wieder aufgefüllt werden und ist dann gleichermaßen belastbar. Ein solcher Knochenaufbau in Nordhorn wird stets individuell geplant und kann sowohl aus Eigenknochen oder synthetischem Material durchgeführt werden.

Welche Methode des Knochenaufbaus in Nordhorn in Ihrem individuellen Fall zur Anwendung kommt besprechen wir gerne in einem persönlichen Gespräch. Dort ist auch Raum für weitere Fragen. Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf. Unter 05921 / 5514 beraten wir Sie gerne.

Wir verwenden Cookies, um unsere Online-Angebote optimal darstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in unserer "Cookie-Richtlinie". Durch die Nutzung dieser Website geben Sie uns Ihre Zustimmung, Cookies zu verwenden. Datenschutz Impressum Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen